Fazit

Unser Aquaponik-Projekt lief nicht gerade gut. Der Chinakohl mit Fischwasser ist bei weitem nicht so gut gewachsen wie der Chinakohl mit dem normalen Wasser. Für uns ist dadurch deutlich geworden, dass Aquaponik mit Chinakohl doch nicht so gut funktioniert, wie erwünscht. Wir hoffen, dass es mit anderen Pflanzen funktioniert.

Ebenso hoffen wir, dass euch unsere Blogs gefallen haben und ihr vielleicht Lust bekommen habt, selbst einen Aquaponikversuch zu wagen.

Blog 6: Results

Nach 5 Wochen haben unsere Pflanzen diese Entwicklung gemacht:

Chinakohl mit Fischwasser
Chinakohl mit normalem Wasser

Wie man klar erkennen kann, sind bei den Pflanzen mit dem normalen Wasser viel mehr und auch grössere, grünere Blätter gewachsen. Dass die Pflanzen mit dem Fischwasser schlechter gewachsen sind, erkennt man auch an der folgenden Grafik mit den Blattlängen.

Blog 3: Growing (14/05/2019)

Bis jetzt haben sich die Pflanzen nicht gross verändert. Wir haben erneut Messungen durchgeführt und sind dabei auf diese Ergebnisse gekommen:

Chinakohl mit Hahnenwasser bewässert [mm]: – 46/35 +1/0 – 50/55 +2/0 – 48/50 +1/0

Chinakohl mit Fischwasser bewässert [mm]: – 47/48 0/+1 – 51/42 +1/0 – 45/23 0/+1

Blog 2: Planting (09/05/2019)

Leider haben die Chinakohlsamen nicht gekeimt. Deshalb mussten wir doch noch Setzlinge im Coop kaufen gehen. Diese sechs Setzlinge haben wir aufgeteilt und in je ein Plastiktöpfchen mit Seramis gepflanzt. Mit je einem Schlauch haben wir das eine Töpfchen mit dem Becken mit Fischwasser und das andere Töpfchen mit Hahnenwasser verbunden. Die Blätter werden immer von dem rotmakierten Strich gemessen. (siehe Bild) Es werden immer die zwei grössten Blätter eines Chinakohls gemessen, ausser es ist eins stark beschädigt, wie bei einer der sechs Pflanze. Die ersten Messungen der Pflanzen mit Hahnenwasser sind (in mm): -45/35 -48/55 -47/50 Blattlänge des Chinakohls mit Fischwasser (in mm): -47/47 -50/42 -45/22

Blog 1: Planing (02/05/2019)

Unsere Fragestellung lautet wie folgt: Hat das Fischwasser Einfluss auf das Wachtum von unserem Chinakohl?

Wir haben uns keine Setzlinge besorgen können, sondern nur Chinakohl Samen. Wir haben diese nun auf zwei angefeuchtete Filterpapiere gelegt, die sich in zwei verschiedenen Petrischalen befinden. Liam nimmt die beiden Petrischalen nach Hause und wird sie dort beobachten. In etwa 8 Tagen beginnt die Keimung der Samen. Erst dann können wir das Fischwasser zu dem Chinakohl leiten, dh. wir werden erst ab nächster Woche mit unseren Messungen & Vergleichen starten können.