Nach einer Woche

Mit jeder täglichen Beobachtung kann man das sehr schnelle Wachstum der Kresse mitverfolgen. Nach acht Tagen ist die Kresse bereits beträchtlich herangewachsen. Ihre Höhe (Topf Watte) beträgt mittlerweile 3,5 – 4cm.                                                                                                                             Bei dem Topf mit der Klarsichtfolie haben die Pflanzen bereits 6cm erreicht. Der Unterschied zwischen den Schälchen ist auch visuell klar zu erkennen. Die Kresse unter der Klarsichtfolie ist deutlich schneller und besser gewachsen als die ohne. Damit sieht man, dass die Klarsichtfolie also tatsächlich einen positiven Beitrag leisten kann. Anzumerken ist, dass diese Woche vermehrt schlechtes Wetter mit wenig Sonnenschein war, was beim Wachstum zu berücksichtigen ist.

Die Kresse Samen sind gross genug gewachsen um sie zu Ernten. Nun kann die Trocknung der Pflanzen beginnen und die Berechnung des CO2 Gehaltes starten.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist image-1-1024x768.png.

Die ersten Sprösslinge

Nach nur zwei Tagen an der Sonne und mit ein bisschen Wasser waren bereits viele kleine Sprösslinge auf der Watte zu sehen. Diese hatten jedoch noch nicht die grüne Farbe, sondern hatten eher weisse bis gelb-grüne Farbe.

Wir haben, nebst der Kresse in normaler Erde, zwei Kresse-Töpfchen mit Watte als Grundlage. Über eines wurde Klarsichtfolie gespannt um herauszufinden, ob damit eventuell ein Treibhauseffekt stattfindet und die Kresse dadurch positiv im Wachstum beeinflusst wird.

Diesbezüglich sind im Sprösslings-/ und Anfangsstadium erst kleinere visuelle Unterschiede zu erkennen.

Keine Klarsichtfolie für Treibhauseffekt
Mit Klarsichtfolie bedeckt

Unser Projekt kann starten

Das CO2 Projekt kann nun starten. Die Kresse Samen wurden erfolgreich in die Erde eingepflanzt und alle Schritte protokolliert. Es wurden 25 g Aussaaterde (von Coop) in ein Alu-Schälchen gefüllt und ein wenig aufgelockert, nun wurden 1 g Kresse Samen über die Erde verteilt und ein wenig Wasser gegeben. Es gab davon 2 Exemplare eines liess man wie erklärt, das andere wurde mit einer Klarsichtfolie überdeckt, um den Effekt zu beobachten. Nun wird das ganze wachsen gelassen.

Alu-Schälchen mit Samen und Erde

Die Kresse

Nadim, Eliane

Unsere Aufgabe für die nächsten paar Wochen ist es den Gehalt von Co2 in einer Pflanze zu Erforschen und zu Berechnen. Dazu sollen wir eine Pflanze auswählen, sie kann entweder ein Setzling oder Samen sein. Diese lassen wir für wenige Wochen heranwachsen, wenn sie eine genügende Grösse hat wird sie geerntet und getrocknet. Vor und nach der Trocknung wird sie noch schnell gewogen, damit der CO2 Gehalt berechnen werden kann.

Wir haben die Kresse gewählt, da sie sehr schnell wächst werden wir zwei verschiedene Variationen züchten. So wächst die Kresse auf zwei unterschiedliche Böden: Watte und Erde. Die Pflänzchen brauchen ca. 6-8 Wochen, bis sie eine genügende Grösse haben, unterdessen berichten wir immer ein wenig wie es unseren Schützlingen geht.

Garten Kresse: https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuese/gartenkresse